Tutorial: Einrichten von Sprach- & Subshops

Gültig ab Version:
5.2.0

Vorwort

In diesem Tutorial erklären wir Dir, wie Du Subshops anlegen kannst. Wir gehen hier nicht näher auf die Bedeutung der einzelnen Konfigurationen ein, da dies im folgenden Artikel ausführlich beschrieben wird: Shopeinstellungen

Wir nehmen einen deutschen Hauptshop als Ausgangsbasis und erstellen einen englischen Sprachshop sowie einen englischen Subshop mit abweichender Domain und zugehörigem deutschen Sprachshop.

Tipp: Lies Dir auch unseren Beitrag zum Thema Internationalisierung von Shopware durch. Hier wird genau erklärt, auf was Du achten musst, wenn Du Dich internationalisieren möchtest!

Sprachshop erstellen

Du hast Deinen deutschen Hauptshop und möchtest diesen auch Deinen englischsprachigen Kunden zur Verfügung stellen. Da Sprachshops genau diese Übersetzungen bereitstellen, erstellen wir nun einen englischen Sprachshop. Öffne dazu die Shopeinstellungen in Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Shops:

Erstelle nun den englischen Sprachshop mit den folgenden Schritten:

  • Neuen Shop erstellen: Erstelle zuerst einen neuen Shop, die Felder auf der rechten Seite werden dann aktiv.
  • Shop-Typ wählen: Wähle "Sprachshop" als Shop-Typ.
  • Hauptshop: Wähle hier Deinen deutschen Hauptshop
  • Name: Vergib einen Namen für den Sprachshop
  • Titel: Vergib einen Titel für den Sprachshop
  • Position: Hiermit kannst Du optional die Position dieses Shops im Sprachwechsel-Dialog auf deiner Shopseite angeben.
  • Virtuelle Url: Falls gewünscht, kannst Du hier die virtuelle URL eingeben. Das Schema ist als Standardtext zu sehen.
  • Währung: Wähle hier die zuvor erstellte Hauptwährung für Deinen Sprachshop, für einen englischsprachigen Shop bietet sich hier GBP oder USD an.
  • Lokalisierung: Wähle hier die Lokalisierung, zum Beispiel "Englisch (Vereinigtes Königreich)" oder "Englisch (Vereinigte Staaten)".
  • Kategorie: Wähle hier die zuvor angelegte Kategorie, die Deinem Sprachshop als Root-Kategorie dient. Dies ist nötig, da Kategorien nicht übersetzbar sind.
  • Kundengruppe: Definiere hier die Standard-Kundengruppe für Besucher.
  • Übersetzungen übernehmen: Dies ist nur interessant, wenn Du weitere Sprachshops erstellst, die die gleiche Sprache wie ein bereits existenter Shop haben, denn dann kannst Du die Artikelübersetzungen von diesem übernehmen.
  • Aktiv: Da der Shop natürlich auch nutzbar sein soll, muss aktiv angehakt werden.

Speichere nun Deinen Shop ab und leere den Cache, damit der Shopwechsel im Frontend auch nicht mehr durch Cache verborgen wird. Danach kannst Du Deinen Sprachshop über den Sprachwechsel im Frontend aufrufen:

Falls Du Deinen Sprachshop mit virtueller URL angelegt hast, kannst Du ihn auch über die entsprechende URL aufrufen.

Subshop erstellen

In diesem Abschnitt erstellen wir einen Subshop, um ihn über eine separate Domain und mit einem anderen Template zu betreiben. Folgende Schritte sind dafür nötig: Öffne zuerst wieder die Shopeinstellungen unter Einstellungen > Grundeinstellungen > Shopeinstellungen > Shops:

Erstelle nun einen Subshop mit den folgenden Einstellungen:

  • Neuen Shop erstellen: Erstelle zuerst einen neuen Shop, die Felder auf der rechten Seite werden dann aktiv.
  • Shop-Typ wählen: Wähle "Subshop" als Shop-Typ. Die Eingabefelder ändern sich dann entsprechend.
  • Name: Gib hier den Namen Deines Subshops ein.
  • Titel: Gib hier den Titel Deines Subshops ein.
  • Position: Hiermit kannst Du optional die interne Position angeben.
  • Host: Gib hier die URL ohne http(s):// ein, unter der der Shop erreichbar sein soll. Beachte, dass die Domain auch auf Deinen Server routen muss, anderenfalls wird Dich Shopware zur Originaldomain umleiten.
  • Virtuelle Url: Falls gewünscht, kannst Du hier die virtuelle URL eingeben. Das Schema ist als Standardtext zu sehen.
  • Pfad: Trage hier den Pfad zum Shopware-Verzeichnis ein.
  • SSL verwenden: Je nachdem, ob Du Deinen Subshop mit SSL betreiben willst und ein gültiges Zertifikat besitzt, kannst Du SSL hier aktivieren.
  • SSL überall verwenden: Falls Du SSL einsetzt, empfehlen wir, dies auch überall zu tun, daher solltest Du diese Option aktivieren.
  • Hostalias: Falls mehrere Domains auf Deinen Server routen und der Shop unter mehreren Domains erreichbar sein soll, so kannst Du diese als Alias hier eintragen. Beispiel: "meinshop.de" oder "www.meinshop.de".
  • Währung: Wähle hier die zuvor erstellte Hauptwährung für Deinen Sprachshop, für einen englischsprachigen Shop bietet sich hier GBP oder USD an.
  • Lokalisierung: Wähle hier die Lokalisierung, zum Beispiel "Englisch (Vereinigtes Königreich)" oder "Englisch (Vereinigte Staaten)".
  • Kategorie: Wähle hier die zuvor angelegte Kategorie, die Deinem Sprachshop als Root-Kategorie dient. Dies ist nötig, da Kategorien nicht übersetzbar sind.
  • Template: Wähle hier das Template, welches vom Shop genutzt werden soll.
  • Dokumenten-Template: Wähle hier Dein Dokumententemplate, welches der Shop nutzen soll.
  • Kundengruppe: Definiere hier die Standard-Kundengruppe für Besucher.
  • Übersetzungen übernehmen: Dies ist nur interessant, wenn Du weitere Sprachshops erstellst, die die gleiche Sprache wie ein bereits existenter Shop haben, denn dann kannst Du die Artikelübersetzungen von diesem übernehmen.
  • Kunden-Scope: Sollen sich die Kunden, die sich in diesem Shop registriert haben, auch nur in diesem Subshop einloggen können, so aktiviere diese Option. Anderenfalls können sich diese Kunden auch in allen anderen Shops dieser Shopware-Installation einloggen.
  • Aktiv: Da der Shop natürlich auch nutzbar sein soll, muss aktiv angehakt werden.
  • Standard-Shop: Da diese Option nur eine anzeigende Option ist, kannst Du hier nichts einstellen.
  • Währungen: Wähle hier die Währungen, die alternativ zur Standardwährung im Shop auswählbar sein sollen.
  • Shopseiten: Wähle hier die Shopseiten, die der Shop anzeigen soll.

Wenn Deine Domain bereits auf Deine Shopware-Installation routet, kannst Du Deinen neu erstellten Subshop direkt aufrufen.

Sobald Dein neuer Subshop erstellt ist, kannst Du auch diesem wieder beliebige Sprachshops zur Übersetzung hinzufügen, der Workflow dazu ist der gleiche wie oben.

Hinweis für Nutzer von Shopware bis 5.1.x

Falls Du Shopware 5.1.x nutzt, funktioniert das Anlegen von Subshops etwas anders. Hier sind folgende Voraussetzungen zu treffen:

  • Lizenz-Manager muss installiert und aktiv sein
  • MultiShop Plugin muss installiert und aktiv sein
  • MultiShop Lizenzen müssen über den Lizenz-Manager eingetragen sein.

Hinweis: Weitere Informationen zum Thema Lizenzen findest Du hier: Lizenzierung von lizenzpflichtigen Plugins

Unter 5.1.x gibt es das Feld "Shop-Typ" nicht, hier funktioniert das Anlegen folgendermaßen:

  • Sprachshop: Wenn Du einen neuen Shop erstellst, muss die Konfiguration "Hauptshop" auf den zugehörigen Hauptshop / Subshop zeigen. Alle anderen Felder sind wie oben auszufüllen.
  • Subshop: Um einen Subshop anzulegen, erstelle einen neuen Shop und lösche den Eintrag in "Hauptshop". Es erscheinen dann die entsprechenden Felder für die Konfiguration eines Subshops. Die restliche Konfiguration ist wieder wie oben durchzuführen.

Weitere interessante Artikel:

Wie kann ich mein SSL - Zertifikat im Shop einrichten / aktivieren?

Was ist SSL / TLS eigentlich? SSL / TLS steht allgemeingültig für ein Netzwerkprotokoll zur sicheren Übertragung von Daten. TLS ist hierbei der Nachfolger von SSL. Wenn Du die Verbindungen zum Shop mit SSL / TLS absicherst, werden die...

weiterlesen

Was sind eigentlich Haupt-, Sub- und Sprachshops?

Vorwort In diesem Artikel erklären wir Dir, was ein Hauptshop, ein Subshop und ein Sprachshop in Shopware ist. Hauptshop Der Hauptshop ist der Shop, der bei der Installation von Shopware automatisch in der gewählten Sprache...

weiterlesen
€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*