Plugin: Coupons

Gültig bis Version:
5.1.6

Vorwort

Mit Coupon besteht die Möglichkeit, Geschenkgutscheine über den Shop zu verkaufen und nach Zahlungseingang dem Kunden ein automatisch generiertes PDF mit einem hinterlegten Gutscheincode per eMail zu zusenden.

Dieser Gutschein kann dann z.B. verschenkt und zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst werden.

Sie finden das Coupon-Modul im Backend unter Marketing > Coupon (1).

Anlegen von Coupons

Um Coupons anzulegen, müssen Sie zuerst die Coupons im Coupon-Plugin unter dem Reiter Coupons (1) mit einem bereits bestehenden individuellen Gutschein verknüpfen.

Klicken Sie einfach auf Coupon hinzufügen (2).

Im nächsten Schritt müssen Sie dann einen bereits vorhandenen individuellen Gutschein direkt mit Ihrem Coupon-Artikel verknüpfen.

Wichtig: Die Funktion Coupon funktioniert nur in Kombination mit individuellen Gutscheinen / Gutscheincodes.

Anlegen von individuellen Gutscheinen

Um einem Kunden einen Coupon zum Kauf anbieten zu können, muss dieser mit einem individuellen Gutschein verknüpft werden. Sobald Sie auf Coupon hinzufügen geklickt haben, erscheint ein neues Fenster, in welchem Sie Ihren bereits besetehenden indidivduellen Gutschein mit dem gewünschten Artikel verknüpfen.

Hier können Sie über die Suche (2) einen vorhandenen Gutschein auswählen, oder einen neuen Gutschein über den Button Gutschein hinzufügen (1) erstellen. Wenn Sie einen neuen Gutschein erstellen möchten, muss dieser im individuellen Modus erstellt werden.

Anlegen des Coupons

Nach Erstellung des individuellen Gutscheines bzw. der Verknüpfung mit dem Coupon wird im nächsten Schritt dieser einem Artikel zugeordnet.

Hierzu können Sie in der gleichen Maske durch Klick auf die Schaltfläche Artikel hinzufügen (1) einen direkt neuen Artikel erstellen, oder einen bereits vorhandenen Artikel über die Suche (2) verknüpfen.

Vergessen Sie nicht nach der erfolgreichen Zuordnung den Coupon die Einstellungen zu speichern..

Anschließend wird im Reiter Coupons (1) Ihr neuer Coupon (2) angezeigt. Hier besteht die Möglichkeit, den Coupon bei Bedarf erneut zu bearbeiten (3).

Wichtig: Pro Artikel darf immer nur einem Gutschein zugeordnet werden, der Verknüpfung von zwei Gutscheinen über einen Artikel ist nicht möglich. Wenn Sie einen Coupon löschen, werden die Bestellungen nicht mehr in der Bestellübersicht dargestellt und auch die Coupons können nicht mehr nachträglich versandt werden.

Einstellungen im Coupon- Modul

Unter dem Reiter Einstellungen (1) stehen Ihnen für jeden Subshop (2) verschiedene Funktionen rund um die Validierung der Zahlungsarten (3), dem Versand von Coupons an Neukunden (4) sowie der Gutschein-Modus (5) zur Verfügung.

Validierung von Zahlungsarten

Im Punkt Automatisch aktiv für Zahlungsarten legen Sie fest, bei welchen Zahlungsarten der Coupon automatisch direkt nach der Bestellung an den Kunden Versand werden soll. Stellen Sie hier zum Beispiel Zahlungsarten ein, bei denen der Rechnungsbetrag sofort nach der Bestellung gezahlt wird.

Gültige Zahlungsarten

Unter Gültige Zahlungsarten definieren Sie die generell gültigen Zahlungsarten für den Kauf von Coupons. Kunden können so nur Zahlungsarten im Warenkorb auswählen, die hier hinterlegt worden sind, um einen Coupon zu kaufen.

Hinweis: Die Einstellung für die gültigen Zahlungsarten greift nur dann, wenn der Coupon allein im Warenkorb liegt. Werden mehrere Artikel bestellt, so kann der Kunde auch andere, nicht für dieses Modul Gültige Zahlungsarten wählen.

Gutscheine für Neukunden

Im Punkt Gutschein für neuen Kunden können Sie einen Gutschein definieren, den ein neuer Kunde bei der Registrierung erhält. Diese Funktion funktioniert nur in Kombination mit individuellen Gutscheinen / Gutscheincodes.

Haben Sie einen Gutscheincode definiert, so können Sie im Punkt Gutschein Modus festlegen, wie der Gutschein dem Kunden übergeben werden soll.

Gutschein-Modus

Mit der Option Füge Gutschein zum Warenkorb hinzu wird der Gutschein direkt in den Warenkorb des Kunden gelegt, wenn dieser bei der Registrierung Artikel enthält. Sind keine Artikel im Warenkorb, so bekommt der Kunde eine Email mit dem Gutscheincode und dem Hinweis, dass dieser nicht in den Warenkorb gelegt werden konnte. Hierzu gibt es zudem eine entsprechende Fehlermeldung im Warenkorb, falls dieser Artikel enthielt.

Mit der Option Verschickte E-Mail nach Registrierung wird dem Kunden eine Email mit dem Gutscheincode gesendet. Hier bekommt der Kunde die Option den Gutschein sofort in der aktuellen, oder in der nächsten Bestellung einzulösen.

Mit der Option Beides werden beide der oben stehenden Optionen in Kombination ausgeführt.

Anpassen des Email-Vorlagen / Layouts

Sie können die verschiedenen Email-Vorlagen im Backend unter Einstellungen > eMail-Vorlagen einsehen. Die eMail-Vorlagen des Coupon- Moduls finden Sie unter User eMails (1).

Hier finden Sie 5 Layouts, die alle mit PluginCoupons beginnen.

Anpassen des PDF-Layouts

Die Inhalte bzw. die Texte können komplett via Textbausteine über das Shopware Backend administriert werden. Suchen Sie hierfür einfach nach den angezeigten Texten des PDFs. Die Textbausteinverwaltung finden Sie im Backend unter Einstellungen > Textbausteine.

Das Coupon-Template für die pdf-Dokumente finden Sie im Ordner /engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/SwagCoupons/Views/documents/pdf.

Verwaltung nach Kauf des Coupons

Nachdem in der Storefront der Coupon-Artikel gekauft wird, erscheint die Bestellung in der Coupon-Verwaltung unter dem Reiter Bestellungen (1).

Hier haben Sie verschiedene Optionen für die Bearbeitung der Bestellung.

Unter Coupon-Status (2) wird der Status der Bestellung angezeigt. Hier sehen Sie, ob der Gutschein bereits eingelöst worden ist, oder ob er noch bearbeitet und manuell verschickt werden muss.

Nachfolgend, die Erklärung der Optionen (3) von links nach rechts.

Coupon senden

Mit dem ersten Icon, können Sie den Coupon nochmalig per Email an den Kunden senden.

Coupon bearbeiten

Durch das Stift-Symbol wechseln Sie in die Coupon-Optionen.

Hier können Sie den Text der Nachricht individuell anpassen (1), den Coupon direkt als PDF erzeugen {2}, die Nachricht, an den Kunden senden (3) oder den Gutschein direkt für den Kunden einlösen (4).

Bestellung anzeigen

Über das nächste Symbol können Sie die verknüpfte Rechnung aufrufen und einsehen.

Kunden öffnen

Das letzte Symbol öffnet das Kundenkonto.

Tipps & Tricks

Sofern Sie einen verkauften aber noch nicht eingelösten Gutschein-Code sperren wollen, so können Sie den Code auch direkt in der Gutschein-Verwaltung im Backend unter Einstellungen > Gutscheine sperren.

Wechseln Sie hierzu in den Reiter Individuelle Gutscheincodes (1) . Mit einem Dopelklick auf Nein (2) in der Spalte Eingelöst können Sie den Gutscheincode direkt sperren.

Sobald der Gutscheincode in der Spalte Eingelöst auf Ja steht, kann dieser nicht mehr verwendet werden.

Weitere interessante Artikel:

Plugin: CronRating

Das '''Plugin CronRating (1)''' wird für die Bewertungserinnerung von gekauften Artikel benötigt. Ohne das aktivierte Plugin werden keine Erinnerungs-eMails nach Kauf verschickt. Das Plugin wird bereits im Standard von Shopware mit...

weiterlesen

Plugin: CronStock

Das '''Plugin CronStock (1)''' wird für den E-Mail-Versand zur Benachrichtigung bei Bestandsunterschreitung verwendet. Hast Du z.B. definiert, dass ein Artikel einen Mindestlagerbestand von 10 aufweisen muss, versendet CronStock bei Ausführung...

weiterlesen

Kundenspezifische Preise

Vorwort Mit dem Plugin hast Du die Möglichkeit Deinen Stammkunden einen gewissen Rabatt auf definierte Artikel zu gewähren. Diese Einstellung greift ganz unabhängig der zugeordneten Kundengruppe und deren Staffeln. Konfiguration Preisgruppe...

weiterlesen
€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*