Installation & Update per Shell

Gültig ab Version:
5.2.0

Vorwort

Shopware lässt sich nicht nur per Web-Oberfläche installieren und updaten. Du kannst diese Schritte auch per Shell vornehmen, um z.B. automatisiert Installationen auszurollen und zu aktualisieren. Im folgenden Artikel erklären wir, wie das funktioniert.

Achtung! Dieses Tutorial richtet sich an Nutzer, die mit der Shell vertraut sind. Die Shell führt Befehle ohne Rückfragen aus. Du solltest das Tutorial daher nur befolgen, wenn Du weißt, was Du tust. Im Falle eines Datenverlustes können wir keine Garantie gewährleisten. Erstelle daher vorher ein Backup Deines Servers!

Achtung! Die hier zur Verfügung gestellten Informationen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels getestet, können sich zwischenzeitlich aber geändert haben. Die Durchführung dieses Tutorials geschieht auf eigene Gefahr! Lege Dir vor der Durchführung ein Backup an, sodass Du dieses im Zweifel zurückspielen kannst. Beachte, dass es sich hier um Anpassungen von Shopware handelt und der Inhalt dieses Tutorials daher nicht offiziell supportet wird!

Installation

Installationspaket hochladen und entpacken

Zuerst müssen die Dateien vorhanden sein. Lade dazu wie gewohnt das Shopware Installationpaket auf Deinen Server und entpacke das Paket. Das selbe gilt für die Datenbank. Falls diese nicht schon vorhanden ist, erstelle eine neue Datenbank.

Installation via Wizard

Die Installation beginnt mit dem folgenden Befehl (davon ausgehend, dass Du Dich im Shopware-Verzeichnis befindest):

 
// Installation starten
php recovery/install/index.php
 
// Hilfe zur Installation erhalten
php recovery/install/index.php --help
 

Drücke ENTER, um die Installation zu starten.

Zuerst geht's um die Datenbank, hier werden die folgenden Daten abgefragt:

Um die Vorschläge (in Klammern) zu bestätigen, bestätige mit ENTER, oder gib Deine entsprechenden Werte hier ein. Bei Bedarf kannst Du auch eine neue Datenbank erzeugen, falls Dein Server dies zulässt.

Nach Eingabe der Daten startet die Installation der Datenbank:

Nachdem die Datenbank installiert ist, folgen Grundinformationen wie Lokalisierung, Shop Host, Pfad, Name, E-Mail & Währung.

Danach geht's mit den Backend Admin-Daten weiter.

Nachdem der Admin-User angelegt ist, wirst Du nach der Lizenz gefragt. Wählst Du hier "ce" wird die Installation fortgesetzt, wählst Du "cm", wirst Du aufgefordert, eine Lizenz einzutragen.

Nach der Eingabe der Lizenz ist die Installation abgeschlossen.

One-Line Installation

Um die Installation zu beschleunigen oder zu automatisieren, ist ein Wizard eher hinderlich. Daher zeigen wir Dir einmal, wie eine Installation mit nur einem Befehl aussehen kann:

 
php recovery/install/index.php --no-interaction --quiet --no-skip-import --db-host="HOST" --db-user="DATENBANKUSER" --db-password="DATENBANK-PASSWORT" --db-name="DB-NAME" --shop-locale="de_DE" --shop-host="HOST" --shop-path="/PFAD" --shop-name="SHOPNAME" --shop-email="EMAIL" --shop-currency="EUR" --admin-username="ADMIN-USERNAME" --admin-password="ADMIN-PASSWORT" --admin-email="ADMIN-EMAIL" --admin-name="ADMIN-NAME" --admin-locale="de_DE"
 

"--no-interaction" steht hierbei für "keine Interaktion". Der Installer fragt hier also nicht nach, sondern nutzt die gegebenen Daten. "--quiet" Installiert Shopware komplett im Hintergrund ohne Rückmeldung. "--no-skip-import" importiert die Datenbank, auch wenn bereits Daten darin enthalten sind.

Bei den Lokalisierungen kannst Du im Standard zwischen den folgenden wählen:

  • de_DE => Deutschland
  • en_GB => Vereinigtes Königreich

Bei den Währungen stehen Dir die folgenden Werte zur Auswahl:

  • EUR => Euro
  • USD => US Dollar
  • GBP => Britische Pfund

Update

Updatepaket hochladen und entpacken

Lade das Updatepaket hoch und entpacke dieses im Shopwareverzeichnis. Die vorhandenen Dateien müssen dabei immer überschrieben werden.

Update per Wizard

Das Wizard-Update wird mit dem folgenden Befehl angestoßen:

 
php recovery/update/index.php
 

Der Updater öffnet sich:

Mit ENTER startest Du das Update.

Nachdem das Update abgeschlossen ist, meldet der Updater, dass die /update-assets noch gelöscht werden müssen, damit der Wartungsmodus des Shops entfernt wird:

Die /update-assets kannst Du mit dem folgenden Befehl löschen:

 
// update-assets löschen
rm -r update-assets/
 

One-Line Update

Auch das Update kann automatisiert ausgeführt werden, hierzu stehen die folgenden Attribute zur Auswahl:

  • --quiet => Verarbeitung im Hintergrund
  • --no-interaction => Keine Interaktion

Der Befehl zum Update lautet dann:

 
php recovery/update/index.php --no-interaction --quiet && rm -r update-assets/
 

Weitere interessante Artikel:

Versandart Abholung anbieten

Wenn Du die Versandart "Abholung" anbieten möchtest, soll Dein Kunde im Normalfall keine Versandkosten bezahlen. Zahlungsarten-Aufschläge sind jedoch sinnvollerweise zu entrichten. In dieser Dokumentation erklären wir Dir, wie Du die Versandart...

weiterlesen

FAQ: Fehlermeldungen und deren Ursachen

Vorwort In diesem Beitrag findest Du häufige Fehlermeldungen und mögliche Lösungen. In vielen Fällen kannst Du hier einen Lösungsansatz erhalten. Fehlermeldungen werden in Shopware nicht unmittelbar an's Frontend gereicht, um dem Kunden ein...

weiterlesen

Lizenzierung und Installation von lizenzpflichtigen Plugins

Ab Shopware 5.2.0 Seit Shopware 5.2.0 sind ebenso die Shopware Premium Plugins quelloffen, der Einsatz des Lizenz-Managers und ebenso ionCube ist also bei Einsatz von Shopware 5.2.0 nicht mehr grundsätzlich erforderlich. Sowohl Subshops,...

weiterlesen
€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*