Artikel - ESD

Gültig ab Version:
4.0.0

Vorwort

Electronic Software Distribution (ESD) hilft Dir bei dem Vertrieb von reinen Software Produkten. Diese Produkte werden online bestellt, bezahlt und zum Download bereitgestellt. Neben Software können auch andere digitale Artikel, wie E-Books, Musik (mp3), Videos, Computerspiele etc. auf ESD-Basis angeboten werden.

Einstellungen und Konfiguration

Unter Grundeinstellungen > Artikel > ESD kannst Du die Einstellungen bzgl. der ESD-Artikel pflegen.

ESD-Key

Der ESD-Key (1) ist eine individuelle Zahlen- und Buchstabenkombination und wird immer benötigt, wenn Du ESD-Artikel im Shop anbietest. Die bei dem ESD-Artikel hinterlegten Dateien werden in einem versteckten Ordner auf dem Server hinterlegt, welcher nach dem ESD-Key benannt wird.Diesen Key solltest Du nach Inbetriebnahme von Shopware einmalig ändern.

ESD-Min-Serials

In dem Feld ESD-Min-Serials (2) wird hinterlegt, wie viele Seriennummern pro Artikel mindestens vorhanden sein müssen. Wird dieser Wert unterschritten, so verschickt der Shop automatisch eine E-Mail mit einem entsprechenden Hinweis an die E-Mail-Adresse des Shopbetreibers.Hierbei wird die E-Mail-Vorlage sNOSERIALS versendet. Bitte beachte, dass trotz Unterschreitung des Werts der Artikel weiterhin bestellbar bleibt, Du solltest also zeitnah neue Seriennummern nachtragen, da die ESD-Artikel sonst ohne Seriennummer verkauft werden.

Download freigeben bei Zahlstatus

Hier kannst Du den Zahlstatus (3) festlegen, ab dem der Download Deinem Kunden zur Verfügung steht.

Downloadoption für ESD Dateien

Hier stellst Du ein, wie der Download technisch zur Verfügung gestellt wird:

  • Link: Hierbei wird ein direkter Link zur Download-Datei ausgegeben. Beachte bitte, dass hierbei ein direkter aufrufbarer Link zur Verfügung gestellt wird. Diese Einstellung wird nicht empfohlen, da sich jeder die Datei herunterladen kann, der im Besitz des Links ist.
  • PHP: Die Download-Datei wird hierbei über den PHP Prozess verlinkt, dies kann bei größeren Dateien jedoch zu Problemen führen.
  • X-Sendfile: Nur für Server mit Apache2 Konfiguration. Hierfür wird das Apache2 Modul X-Sendfile auf Deinem Server benötigt. Dieser Modus ist vor allem für größere Dateien geeignet.
  • X-Accel: Nur für Server mit Nginx Konfiguration. Hierfür wird das Nginx Modul X-Accel auf Deinem Server benötigt. Dieser Modus ist vor allem für größere Dateien geeignet.

Achtung: Für die Methoden X-Sendfile und X-Accel sind Einrichtung und Konfiguration des Servers / der Module notwendig. Traust Du Dir dies nicht zu oder bist Dir hier unsicher, kontaktiere bitte Deinen Hoster. Falsche Einrichtung oder Fehler in der Konfiguration können zur Nichterreichbarkeit des Servers führen!

Zahlungsarten für ESD-Verkäufe freischalten

ESD-Artikel sind nur kaufbar, wenn die Zahlarten in deinem Shop dafür freigeschaltet sind. Um dies zu konfigurieren, aktiviere in der von Dir gewünschten Zahlart "Aktiv für ESD-Produkte". Das macht vor allem für Zahlarten Sinn, die die Zahlung direkt abschließen (z.B.: PayPal), damit Dein Kunde direkt nach Kaufabschluss Zugriff auf die Daten hat.

ESD-Artikel anbieten

Übersicht

Damit Du den Artikel überhaupt als ESD-Artikel definieren kannst, musst Du zuerst einen Artikel ganz normal über den Menüpunkt Artikel > Neu anlegen und speichern. Wechsel nachfolgend in den Artikeldetails auf den Reiter ESD (1). Die Übersicht zur Erstellung eines ESD-Artikels ist wie folgt strukturiert:

Im oberen Bereich findet sich die Leiste, in der vorhandene Varianten als neue ESD-Artikel angelegt oder vorhandene gelöscht werden können (1). Im Bereich darunter werden die bereits vorhandenen ESD-Artikel aufgelistet (2). Hier kannst Du zusätzlich einsehen, wie viele Downloads bereits erfolgt sind, wann der ESD-Artikel hinzugefügt wurde und ob bereits Seriennummern oder eine Datei zum Artikel hinzugefügt wurden. Zudem kannst Du hier Deinen ausgewählten ESD-Artikel bearbeiten oder löschen. Über die Suche (3) kannst Du bereits vorhandene ESD-Artikel schnell wiederfinden.

Erstellen und bearbeiten des ESD-Artikel

Zuerst wählst Du in der ESD-Maske unter Variante wählen den Artikel bzw die Variante aus und klickst nachfolgend auf Als neuen ESD-Artikel anlegen. Der Artikel ist anschließend zur Verknüpfung mit einer Datei vorbereitet und kann bearbeitet werden. Wenn Du den so erstellten ESD-Artikel zur Bearbeitung öffnest, findest Du die folgende Ansicht vor:

Sofern sich die benötigte Datei noch nicht in dem ESD-Verzeichnis auf Deinem Server befindet, kannst Du über den Button Datei auswählen (1) eine neue Datei hochladen. Alternativ kannst Du (je nach Browser) eine Datei per Drag & Drop hochladen. Ziehen bitte in diesem Fall die Datei einfach in das schraffierte Drag & Drop Feld (2). Beachte hier bitte das "upload_max_filesize" Deines Servers, wenn dies kleiner ist als die Datei, die Du hochladen willst, wird der Upload abbrechen.In dem Block Datei wählen (3) kannst Du nun die benötigte Datei von Deinem Server auswählen und verknüpfen. Falls die Datei bereits auf Deinem Server vorhanden ist, so kann dieser Eintrag über das Pulldown-Menü ausgewählt werden. Sobald die Datei mit dem Artikel verknüpft ist, wird diese im Block Datei-Informationen (4) angezeigt, hier kannst Du die Datei auch herunterladen. Klicke nachfolgend auf ESD speichern (5) um die Änderungen zu übernehmen. Über den Button Zurück zur Übersicht (6) direkt neben dem Speichern-Button gelangst Du zurück zur Gesamtübersicht der ESD-Artikel.

Seriennummer(n) erstellen und verknüpfen

Nachdem Du eine Variante als ESD-Artikel definiert hast, kannst Du diesen nun mit einer Seriennummer versehen. Klicke auf die Checkbox neben dem Satz Seriennummern verwalten (1), damit wird die Seriennummern Verwaltung (2) aktiviert. Klicke nun auf Seriennummern hinzufügen, es öffnet sich nachfolgend ein Pop-Up Fenster, in welchem Du die Seriennummer(n) hinzufügen (4) kannst. Gib in diesem Fenster die Seriennummer ein und speichere diese durch klicken auf den Button Seriennummern hinzufügen (5) ab.´

Übersicht über die Seriennummer(n)

Abschließend eine Erklärung der Oberfläche der Seriennummern Verwaltung.

  • Seriennummer hinzufügen - öffnet das Fenster zur Erstellung der Seriennummern
  • Markierte löschen - löscht Seriennummern, welche die Checkbox in der 1. Spalte aktiv haben
  • Nicht vergebene Seriennummern löschen - löscht alle Seriennummern, welche keinem Kunden zugeordnet sind
  • Zugeordneter Kunden - zeigt die E-Mail des Käufers
  • zugeordnet am - zeigt das Bestelldatum
  • Seriennummer löschen / Kundenkonto öffnen - das erste Icon löscht die Seriennummer - Durch Klick auf das 2. Icon wechselst Du direkt in das Kundenkonto des Käufers

Hinweis: Bitte beachte, dass selbst bei nicht mehr vorhandenen Seriennummern der Artikel weiterhin bestellbar bleibt. Du kannst im Backend einstellen, wann Du eine E-Mail mit dem Hinweis auf nicht mehr vorhandenen Seriennummern bekommen sollst.

Wo lege ich große Dateien auf dem FTP-Server ab?

Je nach Serverkonfiguration kann es durchaus vorkommen, dass ein bestimmtes Limit des Uploads erreicht werden kann. Dies kann an der hochzuladenden Größe der Datei liegen, aber auch an der benötigten Zeit. Somit bricht der Vorgang nach einiger Zeit im Backend ab. Um dies zu umgehen, kannst Du größere Dateien einfach über einen FTP-Client in den definierten Ordner hochladen. Der Ordner auf dem FTP-Server befindet sich unter /files/ESD-KEY. Die Datei wird via php ausgeliefert - somit wird die URL umgeschrieben und ist im Frontend niemals als Direktlink sichtbar.

ESD-Artikel im Frontend

In der Storefront wird der Artikel aufgrund der Verknüpfung zu einem Download direkt als Sofortdownload (1) markiert.

Wenn es sich bei einem Artikel um einen ESD-Artikel handelt, wird ein entsprechender Hinweis im Bereich "AGB und Widerrufsbelehrung" des Checkouts hinzugefügt.

ESD-Artikel im Kundenkonto

Der Download-Artikel sowie die Seriennummer stehen nach erfolgreichem Checkout und bei entsprechend gesetztem Zahlstatus (siehe Freischaltung bei Zahlart) sofort unter Mein Konto > Meine Sofortdownloads zur Verfügung. Es macht also Sinn, für ESD-Produkte ausschließlich Zahlungsarten anzubieten, welche einen Zahlungseingang nach erfolgreichem Checkout garantieren (z.B. Paypal), damit der Kunde auch direkt nach dem Checkout Zugriff auf seine Daten erhält.

Anleitungen und Tutorials

Musik-Album als ESD-Artikel verkaufen

Im nachfolgenden Beispiel zeigen wir Dir, wie Du einen ESD-Artikel beispielsweise als Album verkaufen kannst und so die vollen Möglichkeiten der ESD-Funktion nutzt.

Schritt 1: Anlegen eines normalen Artikels

Damit Du den Artikel überhaupt als ESD-Artikel definieren kannst, musst Du zuerst einen Artikel ganz normal über den Menüpunkt Artikel > Neu anlegen und speichern. Da Du ein komplettes Album sowie auch einzelne Titel des Albums verkaufen möchtest, aktivierst Du zusätzlich die Option Variantenartikel und erstellst entsprechende Varianten. Eine Variante für das komplette Album und je eine Variante für je einen Titel.

Schritt 2: Varianten erstellen

Bevor Du nun in den Reiter ESD wechselst, musst Du die Varianten erstellen. Diese Varianten kannst Du auch mit jeweils einem anderen Preis hinterlegen. Nach dem Erstellen der Varianten kannst Du nun in den Reiter ESD wechseln.

Schritt 3: Varianten mit ESD-Artikel verknüpfen

Wähle nun über das Drop-Down-Menü (1) die jeweilige Variante aus und lege danach einen neuen ESD-Artikel für die Variante (2) an. Bitte beachte, dass hier nur Varianten zur Auswahl stehen, welche noch keinem ESD-Artikel zugewiesen sind. Nachdem die Variante für die Verknüpfung mit einer Datei vorbereitet wurde, kannst Du über den Bearbeiten-Button (3) die Detailmaske für die Datei-Informationen öffnen.

Schritt 4: Datei mit Variante verknüpfen

Sofern sich die Datei noch nicht in dem ESD-Verzeichnis auf Deinem Server befindet, klicke nun auf den Button Datei auswählen (1). Alternativ kannst Du (je nach Browser) eine Datei per Drag & Drop hochladen. Ziehe in diesem Fall die Datei einfach in das schraffierte Drag & Drop Feld (2). In dem Block Datei wählen (3) kannst Du nun die benötigte Datei von Deinem Server auswählen und mit der Variante verknüpfen. Falls ein Download bereits auf Deinem Server vorhanden ist, so kann dieser Eintrag über das Pulldown-Menü ausgewählt werden. Sobald die Datei mit der Variante verknüpft ist, wird diese im Block Datei-Informationen (4) angezeigt. Klicke nachfolgend auf ESD speichern (5). Über den Button Zurück zur Übersicht direkt neben dem Speichern-Button gelangst Du zurück zur Gesamtübersicht.

Schritt 5: ESD-Artikel in den Warenkorb legen

In der Storefront kann der Kunde per Drop-Down-Menü eine Auswahl eines Titels oder des gesamten Albums tätigen. Der jeweilige Variantenartikel wird aufgrund der Verknüpfung zu einem ESD-Artikel direkt als Sofortdownload markiert.

Schritt 6: Datei herunterladen

Der Download-Artikel steht sofort nach erfolgreichem Checkout unter Mein Konto > Meine Sofortdownloads zur Verfügung. Es macht also Sinn, für ESD-Produkte ausschließlich Zahlungsarten anzubieten, welche einen Zahlungseingang nach erfolgreichem Checkout garantieren (z.B. Paypal).

€ 1,00

Preise inkl. gesetzlicher
MwSt. + Versandkosten*